Bürogebäude

Bauzeit 2018 - 2019
Planungszeit 2017 - 2019
Bruttorauminhalt ca. 6.000m³
Nutzfläche ca. 1.250m²

Neubau eines Bürogebäudes

Der Bauherr beauftragte uns mit der Objektplanung LP1-8, sowie der Erstellung des Wärmeschutznachweises für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes. Vorab wurde in Abstimmung aller behördlichen Belange und unter Begleitung eines entsprechenden Geologen das vorhandene Gelände mit ca. 40.000 m³ aufgefüllt. Um in kürzester Zeit auf die neue Auffüllung das Bürogebäude errichten zu können, gründet das Gebäude auf eine 50cm starke tragende Bodenplatte.

Das Gebäude wurde als Stahlbeton- und Mauerwerksbau errichtet. Die Fassade erhielt neben großflächigen Aluminium-Fenstern und Pfosten-Riegel-Konstruktionen einen mineralischen Vollwärmeschutz mit Putzfassade. Das Flachdach mit bituminöser Abdichtung ist als Gründach – teilweise mit Photovoltaik-Anlage – ausgeführt.

Im Innenbereich finden neben Pausenräumen, Umkleideräume und sonstigen Sozialbereichen etwa 40 Mitarbeiter in einem Großraumbüro Platz. Im Obergeschoss befinden sich neben den Geschäftsführerbüros Besprechungsräume und eine Dachterrasse.

Das Gebäude besticht weiterhin durch eine nachhaltige und äußerst ökologische Haustechnikanlage in Form von Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einschl. Kühlung, sowie einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe (das Heizmedium besteht aus stetig vorhandenen etwa 7°C warmen Wasser aus unterirdisch verlaufenden Stollen des ehemaligen Hochofens).

Planung 100%
Rohbau 100%
Ausbau 50%
Haustechnik 75%
Außenanlage 20%